Mode und Show versüßen einen Abend für die Frauen

Seit sechs Jahren gehen die Tickets für die Ladys Night weg wie warme Semmeln. Einiges am Konzept für dieses Jahr war jedoch neu.

Schönbrunn.

Einen Veranstaltungsabend, der ihnen gewidmet war, erlebten 114 Frauen in der Gaststätte "Goldenes Herz" am Freitag in Schönbrunn zum Internationalen Frauentag. Bei Gabriela Krauthahn, die mit ihren LE-Models seit sechs Jahren eine solche Veranstaltung organisiert, heißt der Abend "Ladys Night".

Die Inhaberin des Geschäfts Gabi-Moden in Lengenfeld hat über die Jahre ein Konzept entwickelt, das Vergnügen mit Werbung verbindet, allerdings mit einer dezenten Werbung, von der sich niemand bedrängt oder überrollt fühlt. Die neue Frühjahrskollektion von Damenbekleidung verpackte die Organisatorin in eine flotte Modenschau. Diese Präsentation ist stets in vielen Teilen vor allem auch Show. An der Choreografie, die jede Saison eine andere ist, arbeiten die Models im Vorfeld viele Wochen, bis jeder Schritt, jede Drehung sitzt.

Auch andere Geschäftsinhaber beteiligten sich an der Präsentation. Die Models trugen effektvolle Sonnenbrillen der ortsansässigen Optikerin oder Modeschmuck, der auf sonst schwarzer Kleidung gut zur Geltung kam. Ansonsten spielt die Farbe Schwarz in der kommenden Saison aber keine Rolle, wie unschwer zu erkennen war. Florale, blumige Muster, oft in Pastelltönen, trägt die modebewusste Frau im Frühjahr und Sommer. Absoluter Hahn im Krob war an diesem Abend Silvio Sillge, der als einziger Dressman die Fahnen des männlichen Geschlechts hochhielt. Die Männerwelt trägt natürlich weniger blumige Muster, sonder eher Karohemden oder solide unifarbene Kleidung, wofür sich Mann, auch das weiß Gabriela Krauthahn, eher begeistern lässt. Auch andere Geschäftsinhaber, deren Angebote man nicht am Körper tragen kann, beteiligen sich jedes Jahr gern an der Aktion, so dieses Mal auch ein Reisebüro und ein Fitnessstudio.

Für die Frauen bot der Abend eine sichtlich angenehme Abwechslung. Sie konnten sich bequem sitzend, Häppchen essend oder Sekt schlürfend, je nach Lust und Laune entspannt zurücklehnen. Die eine oder andere Inspiration gab es noch dazu. Um Schauen und Genießen gut vereinbaren zu können, entschieden sich die Organisatoren Häppchen zu servieren. Üblicherweise bringt das Servicepersonal dabei portionierte Speisen an die Tische. Die Gäste mussten sich nicht erheben, um das Buffet zu genießen. Erstmals entschied sich Gabriela Krauthahn, dieses Jahr mit der Schönbrunner Gaststätte zusammenzuarbeiten, zumindest für die Abendveranstaltung. "Die Idee mit dem Flying Buffet hat mir gut gefallen. So kann während des Programms gegessen werden", sagte die Organisatorin.

Als Pendant zur Ladys Night gibt es am 16. März den Ladys Day, für all die Frauen, die lieber am Nachmittag zu einer Feier gehen möchten. Dafür hat sich die Geschäftsfrau die im vorigen Herbst wiedereröffnete Parkgaststätte ausgesucht. "Außer der Modenschau gibt es auch noch ein Kinderprogramm der Flohkiste. Statt des Flying Buffet bieten wir Kaffee und Kuchen an", berichtet Gabriela Krauthahn.

Eintrittskarten für die Veranstaltung Ladys Day am 16. März, 15 Uhr können bestellt werden bei Gabriela Krauthahn unter Telefon 037606 959171.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...