Motorrad-Fahrer erschreckt Pferde

Zwei Reiter bei Unfall in Heinsdorfergrund gestürzt - Eine Frau und ein Tier tragen Verletzungen davon

Heinsdorfergrund.

Die Polizei hofft bei der Suche nach einem Motorrad-Fahrer, der am 11. August einen Unfall in Heinsdorfergrund verursacht haben soll, auf Beobachtungen von Zeugen des Geschehens. Die Beamten haben am gestrigen Dienstag dazu einen Zeugenaufruf veröffentlicht. Der Motorradfahrer habe am Sonntag, den 11. August, gegen 12Uhr im Ortsteil Hauptmannsgrün Pferde erschreckt, wodurch anschließend eine Reiterin und ein Tier Verletzungen erlitten.

Wie die Pressestelle der Polizei den Vorgang schilderte, sei eine Gruppe von zehn Reitern im Wald zwischen Neumark und Hauptmannsgrün auf der Alten Poststraße in Richtung Hauptmannsgrün unterwegs gewesen. Vor Beginn der Felder fuhr der unbekannte Motorradfahrer auf die Reitergruppe zu. Die Pferde scheuten. Zwei Reiter stürzten. Eine 24-jährige Frau trug leichte Verletzungen davon und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden.


Der unbekannte Unfallverursacher fuhr davon, ohne sich um die Folgen zu kümmern, so die Polizei. Aufgrund des Helms war der Motorradfahrer nicht zu erkennen. Bei seinem Fahrzeug handelte es sich um eine kennzeichenlose Geländemaschine in den Hauptfarben Orange und Schwarz. An den Seiten des Motorrads befand sich laut Aussage der Pressestelle ein auffälliges gelbes Oval mit der Aufschrift "22".

Die Polizei bittet Personen, die am Mittag des 11. August den Fahrer gesehen haben oder das Motorrad erkennen und Hinweise zur Identität des Besitzers oder Fahrers geben können, sich zu melden. (lk)

Kontakt Polizei, Telefon 03744 2550.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...