Mylau erhält eigenen Sachsen-Hit im Radio

Hitradio RTL präsentiert Song vorm Jubiläum "650 Jahre Stadtrecht"

Mylau.

Der Reichenbacher Ortsteil Mylau hat seit gestern eine eigene Hymne. Oder besser gesagt: ein nettes Liedchen. Eigentlich nur eine längere Strophe, ehe der Originalsong "My Way" von Calvin Harris einsetzt. Burg und Göltzschtalbrücke, Stadtkirche und Gärtnerhaus, Puppenspiel und Rockmusik sind im Text verewigt, bevor der Refrain erklingt: "Mylau - hier fetzt es mir wie Sau ...". Hitradio RTL Sachsen macht es möglich.

Über 80 Sachsen-Hits für Städte und Gemeinden hat der Radiosender bereits produziert. Für Mylau gab die bevorstehende Feier "650 Jahre Stadtrecht" den Anlass. Textpassagen, so ließ Reporterin Jennifer Olsen wissen, habe Nicole Präsang beigesteuert, die ein Pole-Dance-Studio in Obermylau betreibt. Sänger ist Matthias Draheim.


Gestern Mittag wurde der neuste Sachsen-Hit auf Burg Mylau an Oberbürgermeister Raphael Kürzinger (CDU) und Ortsvorsteher Lutz Quellmalz (Gewerbeverein) übergeben. Jennifer Olsen kam mit beiden Herren ins Gespräch. Sie durften Mylauer Sehenswürdigkeiten aufzählen. Quellmalz, der sich kurz von "eine der größten" auf "die größte Ziegelsteinbrücke der Welt" verbesserte, fielen außer den im Liedtext erwähnten Highlights noch das Freibad und die TSV-Eisschnellläufer ein. Auf die Frage "Wie sind die Mylauer?" meinte der OB: "Sie unterscheiden sich nicht von den übrigen Vogtländern, die ja als zänkisches Bergvolk gelten. Wir kommen ganz gut zurecht."

Ab heute früh soll der Mylau-Song im Radioprogramm des Senders und im Internet zu hören sein.

www.hitradio-rtl.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...