Nach Pogrom vor 80 Jahren: Vogtländer ins KZ verschleppt

Auch im Göltzschtal gehen die Nationalsozialisten am 9. November 1938 brutal gegen Juden vor. Für Harry Levy beginnt an diesem Tag ein Martyrium. Vier Jahre später stirbt er einen schrecklichen Tod. Andere Familienangehörige entkommen mit viel Glück dem Holocaust.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...