Neuer Busbahnhof - Bau in Rodewisch verzögert sich

Rodewisch.

Der neue Busbahnhof in Rodewisch wird nicht wie geplant bis zum Herbst 2019 fertig. Das teilten die Stadtverwaltung und das Planerbüro jüngst dem Stadtrat mit. "Wir schaffen es nicht", sagte Claudia Fugmann vom Büro Fugmann & Fugmann, Architekten und Ingenieure in Falkenstein. Geplant war, dass die neue Anlage parallel und komplett zum neuen vogtländischen Buslinienkonzept in Betrieb geht. Nach jetzigem Stand wird bis dahin nur der Tiefbau erledigt sein. Der Hochbau soll 2020 umgesetzt werden - bei dann bereits laufendem Busbetrieb. Planer und Stadtführung versicherten, dass das möglich sei. Der neue Busbahnhof ersetzt die alte Anlage, die von 1985 stammt. Links und rechts von einem zentralen Mittelstreifen sollen acht Stellplatzbuchten für Busse entstehen. Der Passantenbereich in der Mitte wird überdacht. (suki)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...