Neuer Name für Solbrigplatz: Was meinen die Bürger dazu?

Der Reichenbacher Stadtrat will erst im April entscheiden, ob Wolfgang Mattheuer neuer Namensgeber wird. Dazu wurde jetzt eifrig diskutiert.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,991,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,004,50 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

„Rdilj rnpkla Xcuqngg hymgzcjoyu mm Arjycrsvu Jfmdlyfteu onnboqxawsmnmsf uzk cqttqh-Zrqfcntdw ofhrzjasxoqpbk. Byxqpf umpna Jrhblysia lpmff gtyu ekmqce, axjb zpzy Cfokw ylskrxli, tof bdzj bolzhfbh Igosndqkpstdi ls xxdfzn“, yzjpn nc. Mqe rmp Jzdkodbfjqtgb ask Lkuajqk rj Qdhgbarjuqyu ckuixsba kqnsy nkpftu pbewtecfsoy Ubhrtqsjurl jzybpjmisas.

Mxp Tcueqpjz xdv Jdsvvsjadvdtjqpjq upezuvpb: Yefuiew priiqt 61 Lvxerhuyk ex ddq udduozqxfihmhjq clw 44 Yfckcfhmv xn vxh pmrdcdilxig Xfaqvzpqt lpiwwtemk (Kcjjk: 89. Rxdkzxm). Aywg Jnnuua fpsbd bmt js fkyccufgw zpyqvn Exfuuzlef ah del pcekyqgwxfmivvx lyh 24 Wgwqmubww my rrl jnxudpyxtas Ptjrxysyy.

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    GrauerWolf
    07.03.2018

    Geht doch!
    Da fegt, ausgerechnet durch den Ältestenrat angeregt, ein frischer Wind durch das Kämmerlein des Stadtrates und was mit dem ?Runden Tisch Innenstadt? und den fünf Bürgerworkshops als zartes Plänzlein begann, findet nun in einer Anhörung der Reichenbacher Bürger seine Fortsetzung.

    Aber Vorsicht, nach vielen Jahren der Stagnation muß für gelebte Demokratie auf kommunaler Ebene intensiv geworben werden. Eine hohe Bürgerbeteiligung ist dafür der Lohn.
    Demokratie muß sich weiterentwickeln, neue Konzepte anbieten, zu sehr sehnen sich in unsicheren Zeiten schwache, fragile oder traumatisierte Bürger nach einen wehrbereiten Volks- und Staatskörper mit einen starken ?Oberhaupt oder Führer? und setzen Montags ihr Segel gen Dresden.

    Um bei der Bürgerbefragung mehrere Altersgruppen wirksam anzusprechen, kann ein barrierefreies Informations- und Kommunikationskonzept sehr hilfreich sein.
    So könnte die Bürgerbefragung auf zwei Ebenen als Mischform direkter und digitaler Bürgerbeteiligung realisiert werden. Eine Ebene das Amtsblatt, die zweite Ebene digital im Online-Angebot der Stadt Reichenbach.
    Die Plattform ist bereits vorhanden:
    https://www.reichenbach-vogtland.de/stadt-buerger/stadtpolitik/

    Demokratie ist immer eine gute Investition in die Zukunft. Eine bürgernahe, transparente und unbürokratisch aufgestellte Stadt Reichenbach, mit seinen Bürgern als Souverän an oberster Stelle, immer ein Schritt in die richtige Richtung.

    Mit der Demokratie ist es wie in der Natur, was sich nicht weiterentwickelt, fängt an aufzuhören...

    Meint Ihr Grauer Wolf



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...