Neues Bauland für zwölf Familien

Coschütz.

Im Elsterberger Ortsteil Coschütz können künftig bis zu zwölf Familien ein neues Zuhause finden. Dies sieht eine Klarstellungs- und Ergänzungssatzung vor, deren Entwurf jetzt im städtischen Bauausschuss vorgestellt wurde. Wie Stadtplaner Thomas Naumann vom Büro für Städtebau berichtete, ist an vier Standorten eine Bebauung vorgesehen. Die Flächen liegen am Elsterberger Weg mit zwei Häusern auf je 600 Quadratmetern und am Ortsausgang an der Reimersgrüner Straße mit bis zu sechs Gebäuden auf etwa 6000 Quadratmetern. Hinzu kommt der Standort Friedensstraße/Kreuzung Feldweg und Zur Eichleite mit Platz von rund 1000 Quadratmetern, auf dem bis zu vier Häuser gebaut werden könnten. Ein weiterer Standort wird an der Friedensstraße am Ortsausgang Richtung Kreuztanne ins Auge gefasst. Mit der geplanten Ausweisung der neuen Baugebiete sei die Erschließung der Grundstücke gegeben. Mit der Satzung werde die Möglichkeit geschaffen, schnell Baurecht herzustellen. Eine Umsetzung könnte ab dem Frühjahr folgen, hieß es. (jst)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...