Neumarker Bürgermeister vereidigt

Der neu gewählte Gemeinderat hat sich das erste Mal zusammen- gefunden. Es gab dabei viel zu organisieren.

Neumark.

Die Neumarker Gemeinderäte haben in ihrer konstituierenden Sitzung organisatorische Weichen für ihre künftige Arbeit gestellt. So wollen sie in den kommenden Sitzungen darüber beraten, ob die 2013 infolge der Sparmaßnahmen abgeschafften Ausschüsse wieder belebt werden. Dafür ist die Änderung der Hauptsatzung notwendig.

Zu Beginn der Beratung hatte der von Januar bis Ende Juli amtierende Bürgermeister Siegfried Kluge den neu gewählten Bürgermeister Sven Köpp (beide FDP) vereidigt. Der Senior nutzte die Gelegenheit, um das Wort an die neuen Gemeinderäte, den Bürgermeister, die Verwaltung und die reichlich im Zuschauerraum anwesenden Bürger zu richten: "Diese sechste Sitzung 2019 ist eine besondere, vor allem aus ortshistorischer Sicht." Der gewählte Bürgermeister wurde vereidigt, der zweite seit der Wende, der zwölfte hauptamtliche Bürgermeister in der Gemeinde überhaupt. "Sein Engagement hat sich schon herumgesprochen. Die Stapel auf dem Schreibtisch sprechen für sich", erklärte Kluge unter Beifall. Der Gemeinderat habe sich deutlich verjüngt und trete mit vielen neuen Gesichtern an. "Man kann von einem Generationswechsel sprechen, der fällig war", so Kluge. Die Gemeindeverwaltung bestehe aus erfahrenen, fleißigen, verantwortungsbewussten Mitarbeitern, die auch ein Schatz für den Gemeinderat seien.

Ein viertes Lob ging an die Bürger: "Ich habe es im vergangenen halben Jahr als angenehm empfunden, dass so viele Bürger am Wohl der Gemeinde anteilnehmen. Sie sollen den neuen Bürgermeister und den Gemeinderat weiter unterstützen und auch vor sachlicher Kritik nicht zurückschrecken", forderte Kluge die Bürger auf.

In zwei geheimen Wahlgängen wurden die Stellvertreter des Bürgermeisters gewählt. Stefan Schönfeld (Neumark) übernimmt das Amt des Ersten Stellvertreters, Kathrin Krause (Schönbach) ist Zweite Stellvertreterin. Damit sitzen an der Stirnseite des Ratstisches zusammen mit Bürgermeister Köpp aus Reuth jeweils ein Vertreter aus jedem zur Gemeinde gehörenden Ort und auch jeweils ein Vertreter aus zwei der bisher drei existierenden Fraktionen sowie ein Einzelkandidat. Die drei Fraktionen gaben ihre Fraktionsvorsitzenden bekannt. Die CDU-Fraktion führt Benno von Römer, sein Stellvertreter ist Jens Schäfer. Für die Unabhängigen Wähler hat Wolfgang Kern den Hut auf. Er wird von Thomas Appel vertreten. Die FDP-Fraktion leitet Lars Keller, vertreten von Dirk Schneider.

Jürgen Börner (SPD) und Stefan Schönfeld (Pro Neumark, Reuth, Schönbach) wollen bis zur nächsten Sitzung entscheiden, ob sie zusammen eine Fraktion bilden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...