Nicolaikantor spielt auf der Eule-Orgel

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwickau.

Unter dem Titel "Modest Moussorgski" (Bilder einer Ausstellung) wird am 26. Juni bei freiem Eintritt 17 Uhr in den Zwickauer Dom St. Marien eingeladen. Zu Gast ist der Leipziger Nikolaikantor Markus Kaufmann (Foto). Mit den Kompositionen, die eigentlich für Klavier entstanden sind, wird Markus Kaufmann der Eule-Orgel mit ihren 82 Registern besondere Schattierungen entlocken, um die Bilder im Kirchenraum entstehen zu lassen, heißt es in einer Presseinformation. So wird unter anderem akustisch ein Ochsenkarren in Bewegung gesetzt; Hühnerküken spielen in ihren Eierschalen; ein quirliger Marktplatz wird ebenso zu erleben sein wie zum Finale das "Große Tor von Kiew". Markus Kaufmann, der in der Region oft mit seinem Bruder Pascal (beide kommen aus Lichtenstein) am Klavier oder Orgel zu erleben ist, wirkt seit November 2021 als Kantor und Organist an der Nikolaikirche in Leipzig. (ja)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.