Niesen sorgt für 40.000 Euro Schaden

Neumark.

Ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden hat sich am Freitag, 12.10 Uhr bei Neumark ereignet. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, fuhr eine 59-Jährige mit ihrem Citroen die Bundesstraße 173 von Reichenbach in Richtung Zwickau. Kurz nach dem Abzweig der Alten Reichenbacher Straße musste die Citroen-Fahrerin niesen und verriss dabei das Lenkrad nach links, worauf ihr Fahrzeug auf die Gegenspur geriet. Dort kollidierte es mit einem entgegenkommenden VW, der von einem 33-Jährigen geführt wurde. Den Sachschaden an den Fahrzeugen sowie der Leitplanke schätzt die Polizei auf rund 40.000 Euro, die Bundesstraße war für etwa eine Stunde gesperrt. (gb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...