Philharmonie kommt per Internet ins Wohnzimmer

Vogtland-Orchester offeriert Silvester- und Neujahrskonzerte als Video - Aufnahmen Anfang Dezember erfolgt

Reichenbach.

Die Vogtland Philharmonie Greiz-Reichenbach präsentiert Teile der Programme für die Silvester- und Neujahrskonzerte im Internet. Das wurde vom Orchester mitgeteilt.

24 Silvester- und Neujahrskonzerte standen im Terminkalender der Philharmoniker. Da bei der Coronapandemie daraus nichts wird, hat sich das Orchester etwas einfallen lassen. Die im Schnitt über 10.000 Besucher sollen dennoch musikalisch in das neue Jahr 2021 begleitet werden. Gemeinsamen mit der Fernsehproduktion Carlsfeld und Musik Engelhardt aus Lengenfeld war es mit Hilfe von Unterstützern und Sponsoren möglich, Teile des Programms Anfang Dezember in der Vogtlandhalle Greiz aufzuzeichnen. Zusammen mit der Sopranistin Barbara Elisabeth von Stritzky und dem Tenor Alexander Geller präsentieren die Musiker unter Leitung des Chefdirigenten Dorian Keilhack Werke von Franz Lehár, Emmerich Kálmán, Leroy Anderson, Fredo Jung und anderen.

Ab Silvester sind die Aufnahmen abrufbar. Am Silvesterabend werden sie auch auf TV-Westsachen und im Januar im Thüringer Regionalfernsehen ausgestrahlt. Der genaue Sendeplatz werde noch bekannt gegeben. (lk)www.v-ph.de

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.