Polizei - 20-Jähriger in Untersuchungshaft

Gegen einen in Plauen wohnenden 20-jährigen Eritreer hat der Haftrichter am Zwickauer Amtsgericht am Mittwochnachmittag Haftbefehl erlassen und diesen in Vollzug gesetzt. Wie die Polizei gestern mitteilte, handelt es sich dabei um denselben Mann, dem vorgeworfen wird, am Montag in einem Reichenbacher Supermarkt eine Schere entwendet zu haben. Der mutmaßliche Wiederholungstäter steht im dringenden Verdacht, seit Anfang August mehrere Straftaten wie Leistungserschleichung, Körperverletzung, Bedrohung, Einbruchsdiebstahl und versuchte Erpressung begangen zu haben. Zwar sei er in jedem Fall durch die Polizei gestellt worden. Davon habe er sich aber relativ unbeeindruckt gezeigt. Unter anderem stehe er im Verdacht, am 28. August die Angestellte einer Plauener Tankstelle bedroht zu haben sowie am Dienstag in eine Plauener Wohnung eingebrochen zu sein und deren Bewohner unter Messervorhalt erpresst zu haben. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. (gb)

0Kommentare Kommentar schreiben