Polizisten stellen drei junge Sprayer

Plauen.

Der Polizei ist es in der Nacht zum Donnerstag in Plauen gelungen, drei junge Sprayer auf frischer Tat zu stellen. Der entscheidende Hinweis kam von einem Zeugen. Dieser meldete sich im Polizeirevier Plauen und teilte mit, dass drei Personen an der Bahnbrücke Chrieschwitzer Straße/Heidenreich Graffiti sprühen. Die Polizeibeamten konnten vor Ort die drei Sprayer noch erwischen. Sie stehen nun im Verdacht, die gesamte Bahnunterführung besprüht und damit einen Sachschaden von rund 2000 Euro verursacht zu haben. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um eine 18-Jährige und zwei Männer im Alter von 21 und 23 Jahren - alle deutsch. Sie wurden der zuständigen Bundespolizei übergeben. (bju)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.