Preis für unermüdliche Vereinsarbeit

Fremdenverkehrsverein Nördliches Vogtland geehrt

Netzschkau.

Der Fremdenverkehrsverein Nördliches Vogtland wurde in der Netzschkauer Stadtratssitzung ausgezeichnet. Die Vereinsvorsitzende Christa Trommer (im Bild) nahm die Ehrung entgegen. Der Verein wurde vor 28 Jahren gegründet und hat sich vor allem durch den Infopunkt an der Göltzschtalbrücke einen Namen gemacht.

Christa Trommer ist seit 26 Jahren dabei und hat zeitig Verantwortung im Vorstand übernommen. Bürgermeister Mike Purfürst (Gewerbeverein) würdigte sie als unermüdliche Kämpferin, die nie leise geworden ist und sich mit all ihrer Kraft für die Brücke als Anziehungspunkt eingesetzt hat: "Sie hat Ministerpräsidenten und Minister empfangen, Landräte und ihre Vize beraten, Bundes- und Landtagsabgeordnete geführt, Bürgermeister motiviert, Hoheiten mit dem Brückenvirus infiziert und viele Touristen für das Vogtland interessiert." Und: "Du hast nie ein Blatt vor den Mund genommen, wenn es um Missstände an der Brücke ging." Er könne sich gut an jenen Freitag, den 13., im Jahr 2013 erinnern, als an der Brücke der einmillionste durch den Fremdenverkehrsverein beratene Besucher begrüßt wurde.

"Du bist für mich die Mutter unserer Göltzschtalbrücke, du bist die Lokomotive, die den Zug am Laufen hält und trotz finanzieller Miseren immer wieder ein freundliches Wort oder eine Aufmunterung für ihre Mitstreiter hat", so Purfürst. Der Verein sei mit seiner viersprachigen Website Vorbild für die Stadt. Purfürst wünschte der Netzschkauerin, dass sie gesund bleibt und noch erleben kann, wie die Studie für das Brückengelände fertiggestellt und umgesetzt wird.

Christa Trommer bedankte sich für den Preis, den sie als Wertschätzung für die Arbeit des Vereins sieht, und das ausgerechnet in dem Jahr, in dem die wenigsten Beratungen stattfanden. Grund dafür waren vor allem die coronabedingt verkürzten Öffnungszeiten. Allerdings habe auch eine ehrenamtliche Helferin ihren Dienst wegen einiger Problemen mit Besuchern und deren zunehmend aggressiverem Verhalten quittiert.

Der Bürgerpreis der Sparkassenstiftung ist mit 380 Euro dotiert. (pstp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.