Rat tagt per Videokonferenz

Ellefeld.

Eine Premiere hat es am Mittwoch in Ellefeld gegeben: Erstmals "trafen" sich Gemeinderäte und Verwaltung per Videokonferenz. Beschlüsse fasste der Rat nicht - formell ging es um die Information zu Eilentscheidungen von Bürgermeister Jörg Kerber (parteilos). "Auf diese Art konnte ich trotz Corona die Meinung des Rates einholen", so Kerber. Es ging unter anderem um die Vergabe von Aufträgen für das Digitalpaket der Schule, den Bau der Treppe zwischen Bach- und Bahnhofstraße und die Anschaffung eines neuen Rasenmähers. (bap)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.