Reichenbach: Missglungner Bagger-Diebstahl

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Reichenbach/V. Ein ungewöhnlicher Bagger-Diebstahlsversuch hat sich in der Nacht zu Mittwoch in Reichenbach ereignet. Laut Polizei hatten die Täter den Bagger mit einem Zeitwert von 75.000 Euro zunächst von der Friedensstraße entwendet.

Dazu fuhren die Diebe zunächst mit einem Transporter in die Buchenstraße und stahlen einen dort abgestellten Anhänger. Mit diesem fuhren sie auf eine Baustelle an der Friedensstraße. Hier brachen sie die Tür des Baggers auf, schlossen diesen kurz und stellten ihn auf den Anhänger. Mit dem Gespann fuhren die Täter zu einem Ort in der Nähe des Ruppeltewegs etwa fünf Kilometer entfernt.

Dort luden sie den Bagger ab, wobei sie einen Schaden von etwa 500 Euro an der Hausfassade einer Lagerhalle verursachten. Letztlich ließen die Diebe jedoch sowohl Bagger als auch Hänger zurück und verließen mit dem Transporter das Grundstück.

Ein Zeuge beobachtete sie dabei und notierte das Kennzeichen. Der Bagger selbst war mit einem GPS-System ausgestattet, sodass er leicht zu finden war. Die Kriminalpolizei ermittelt. (sane)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.