Reparatur am Fußboden im Clubraum erforderlich

Rotschau: Aufsteigende Nässe schuld - Treffen mit OB findet trotzdem statt

Rotschau.

Im Clubraum der Turnhalle Rotschau sind bei einer Begehung Schäden am Fußbodenbelag festgestellt worden. Daraufhin wurde der Fußboden zur Zustandsermittlung geöffnet. Dirk Postler, persönlicher Referent des Oberbürgermeisters, erklärte dazu auf Anfrage: "Von unten aufsteigende Nässe hat den Fußboden und einige Balken angegriffen. Diese müssen ausgetauscht werden. Zur Belüftung bleibt der Fußboden bis zu Beginn der Reparaturarbeiten geöffnet."

Alle geplanten und angemeldeten Veranstaltungen, darunter auch das Treffen des Oberbürgermeisters mit der Ortsgruppe der Volkssolidarität am 12. September, 14 Uhr, können stattfinden. Der OB holt damit seine im März ausgefallene Bürgerfragestunde nach. Anschließend wird es Kaffee und Kuchen geben, informiert Claus Keßler in Namen der Ortsgruppe.

Für die Veranstaltungen soll der Fußboden im Clubraum provisorisch verschlossen werden. Die Stadtverwaltung habe das den Veranstaltern in der Zwischenzeit auch mitgeteilt. Die Gefahr eines Einbrechens des Fußbodens bestehe nach Einschätzung des Fachamtes nicht.

Am 17. September soll laut Dirk Postler mit der Reparatur begonnen werden. Geplant ist, diese noch vor der nächsten Ortschaftsratssitzung am 9. Oktober abzuschließen. Eine Kostenschätzung liege noch nicht vor, heißt es.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...