Riesen und Zwerge bei Kleintierschau

In Brockau lockt ein tierisches Wochenende

Brockau.

Ein Kontrastprogramm hat sich Helmar Enge, Vorsitzender des Kleintierzuchtvereins Brockau, für die diesjährige Schau am morgigen Samstag sowie am Sonntag überlegt: "Wir wollen die jeweils größten und kleinsten Vertreter bei den Kaninchen, bei den Hühnern, Tauben, Enten und Gänsen nebeneinander stellen, um einmal zu zeigen, welche unterschiedlichen Rassen von ganz klein bis ganz groß im Laufe der Zuchtgeschichte entstanden sind." Deshalb steht im Brockauer Bürgerhaus an der Elsterberger Straße ein fast fünf Kilogramm schwerer Brahma-Hahn neben einem nur 500 Gramm wiegenden Bantam-Huhn und ein Riesen-Kaninchen, das auch gleich so heißt und bis zu sieben Kilogramm auf die Waage bringt, neben einem kleine Hermelin-Kaninchen, das mit nicht einmal 1,5 Kilogramm ausgewachsen ist. Ein Teich auf der Bühne mit Zierenten, dazu Wachteln, exotische Vögel, auch ein großer Papagei und natürlich Kleintiere, diesmal mit einer Rekordzahl von 425 verwandeln das Bürgerhaus in eine bunte Ausstellungshalle. Enge hat Züchter auch aus dem Raum Auerbach und der Umgebung von Elsterberg zusammengetrommelt, die dann eine entsprechende Rassenvielfalt mitbringen. Mit dabei sind zehn Jugendzüchter. Die Schau hat am Samstag von 9 bis 17 Uhr geöffnet und am Sonntag von 9 bis 15 Uhr. (sia)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...