Schatzmeister ist vorerst AfD-Vize

Lochmanns Stellvertreter: Schulze ging aus Frust, Luparts Status ist unklar. Der Kreisvorsitzende will das AfD-Bild aufpolieren.

Reichenbach/Plauen.

Der AfD-Kreisvorsitzende Steve Lochmann sagt, sein Ex-Vize Stephan Schulze habe aus Frust den Kreisvorstand verlassen und sei nicht Gegenstand parteiinterner Disziplinarmaßnahmen gewesen. "Gegen ihn gab es kein Parteiausschlussverfahren", erklärt Lochmann und tritt damit Informationen entgegen, dass Schulze mit seinem Austritt einem drohenden Ausschluss entgehen wollte.

Für eine solche Maßnahme gegen Schulze habe kein Grund bestanden, sagt Lochmann. Vielmehr habe das Landesschiedsgericht ein AfD-Mitglied aus dem Kreisverband Vogtland ausgeschlossen, ein weiteres Verfahren befinde sich noch in der Schwebe, weil der Betreffende an der Sitzung des Landesschiedsgerichtes nicht teilgenommen habe. Er selbst, bestätigt Lochmann, habe vom Landesschiedsgericht eine Abmahnung erhalten, weil ihm ein inkonsequenter Umgang mit einem Whatsapp-Chat vorgeworfen wurde, in dem es neonazistische Entgleisungen gab.

Nach einer turbulenten Phase und widersprüchlichen Aussagen aus AfD-Kreisen bemühe er sich verstärkt um bessere Außenwirkung, kündigt Lochmann an. Der Kreisvorsitzende räumt ein, dass in den zurückliegenden Wochen einiges durcheinandergelaufen sei.

Das betrifft auch Unklarheiten zu seiner Vertretung. Dazu erklärt der AfD-Kreischef: Nach Schulzes Rückzug bestehe der Kreisvorstand vorerst aus sechs Mitgliedern, ein siebentes werde später gewählt.

Auch die Wahl der Stellvertreter müsse noch durch die Kreisverbandsmitglieder erfolgen - voraussichtlich im letzten Quartal 2018. Die Stellvertreter - der jetzt ausgeschiedene Stephan Schulze und Ex-DSU-Politiker Ulrich Lupart - seien indes vom Vorstand gewählt worden. Nach den AfD-Regularien sei jetzt Kreisschatzmeister Ronny Hering sein Vertreter, sagt Lochmann.

Ulrich Lupart steht zwar auf der Homepage als Kreis-Vize, ist es aber de facto nicht. "Dazu möchte ich jetzt nichts sagen", erklärt Lupart. Er wolle die Sommerpause abwarten.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...