Schönbrunner Kinder machen den Henssler

Junge Teams haben sich an Kochsendungen im TV angelehnt und Spezialitäten zubereitet. Da war das halbe Dorf auf den Beinen.

Schönbrunn.

Das etwas andere Grillfest hat am Samstag der Kinder- und Jugendkochclub Schönbrunn gefeiert. Angelehnt an die TV-Kochsendung "Grill den Henssler" bildeten die Mitwirkenden Erwachsenen-Kinder-Teams. Jeweils zu zweit bereiteten die Nachwuchsköche Grillspezialitäten vor, die eher selten auf den Rost kommen: Mini-Pizzen, Auberginen-Päckchen mit Frischkäse gefüllt, Ciabatta-Brötchen oder Lachs auf Holz. Roster und Steaks gab es auch. Auch Kinder, die dem Club nicht angehören, waren an diesem Tag zum Mitmachen eingeladen.

Ausgedacht hat sich das Ganze nicht etwa die Leiterin der Gruppe, Ute Meuser, sondern die 24-jährige Annika Männel, die seit ihrem 13. Lebensjahr dem Kochclub angehört und zu den Gründungsmitgliedern zählt. Ihr hat der Kinder- und Jugendkochclub nicht nur die Finanzierung dieser Nachmittagsveranstaltung zu verdanken, sondern auch die Anschaffung neuer Kochutensilien, von hochwertigen Töpfen bis zum Besteck. Die junge Frau sagte: "Die Firma, in der ich arbeite, Akzo-Nobel in Greiz, sponsert im Rahmen eines Community-Programmes Kinder- und Jugendprojekte. Man muss sich bewerben und ein Konzept vorstellen." Zudem mussten sich fünf Mitarbeiter des Unternehmens bereiterklären, an dem Tag ehrenamtlich mit zu helfen: "Also sind heute auch vier meiner Kollegen mit dabei."

Annika Männel, die zur Stammbesatzung des Kochclubs gehört, ist gemeinsam mit Melanie Wolf von Anfang an dabei. Die beiden gehen Ute Meuser immer mit zur Hand, denn die Kinder sind oft erst im Grundschulalter. Da ist jede Unterstützung willkommen, wenn alle 14 Tage im Vereinsheim gemeinsam gekocht und gebacken wird.

Annika Männel kann von sich sagen, dass sie sich im Laufe der Jahre zu einer ganz passablen Köchin und Bäckerin entwickelt hat: "Ich denke, ich kann das ganz gut, es ist jedenfalls noch nie etwas stehengeblieben, was ich zubereitet habe." Rindfleischgerichte und Zicklein fallen ebenso unter die Rubrik Lieblingsgerichte wie alle Arten von Quarkkuchen.

Ute Meuser, die selbst als Köchin arbeitet, ist stolz auf ihre Nachwuchsköche: "Als ich vor elf Jahren mit dem Kinderkochclub angefangen habe, hätte ich nie gedacht, dass es so lange geht." Annika Männel sagt aber auch, dass es manchmal schwierig sei, Kinder fürs Kochen zu begeistern: "Aber, wenn sie dann einmal Gefallen an der Sache gefunden haben, dann kommen sie immer wieder."

Zehn Kinder und Erwachsene gehören derzeit dem Club an. Zum Grillfest allerdings war das halbe Dorf auf den Beinen. Am Nachmittag trafen sich Gäste und Gastgeber zu Kaffee und Kuchen. Mitgeholfen hat auch der Heimatverein Schönbrunn, unterstützt von den Pechtelsgrüner Musikanten.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...