Spenden ermöglichen Anschaffung von Wärmebildkamera

Die Feuerwehr Unterheinsdorf verfügt dank der Unterstützung mehrerer Spender bei ihren Einsätzen ab sofort über eine Wärmebildkamera. Ortswehrleiter Uwe Eichhorn (Mitte) bedankte sich jetzt bei den Sponsoren Bahnbau Weidlich (links Firmeninhaber Steffen Weidlich), der die Anschaffung des modernen Gerätes vom Typ Flir K33 mit 2500 Euro bezuschusste. Annette Redmer, Geschäftsstellenleiterin der Sparkasse Vogtland in Reichenbach, übergab 1000 Euro. Die Finanzierungslücke für den Kauf des etwa 4000 Euro teuren Geräts schloss der Förderverein der Unterheinsdorfer Wehr. Der Wunsch zur Beschaffung einer solchen Kamera war nach dem Wohnhausbrand 2018 in Hauptmannsgrün sowie einigen Klein-und Großbränden 2019 in Unterheinsdorf aufgekommen. "Da wäre eine solche Kamera von Vorteil gewesen. Danke an die Sponsoren, die mit ihrer Hilfe unser Einsatzmöglichkeiten verbessert haben", sagte der Ortswehrleiter. (ffm)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.