Spielgerät in Form einer Burg geplant

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Elsterberg.

Drei Varianten für ein neues Spielgerät auf dem Spielplatz "Schlosswiese" in Elsterberg hat jetzt Bürgermeister Sandro Bauroth (FDP) in der jüngsten Bauausschusssitzung vorgestellt. Alle Varianten sind in ihrer Form einer Burg angelehnt. Die Kosten schwanken zwischen 35.000 und 55.000 Euro. Stadtrat Karsten Zeller (GfE) meinte in der Diskussion dazu: "Was lange währt, wird gut, die Formen gefallen mir." Sven Haller (AHL) schloss sich seinem Vorredner an. "Es sind ansprechende Spielgeräte zu akzeptablen Preisen", sagte er. Laut Bürgermeister Bauroth sei noch Zeit, sich für ein Modell zu entscheiden. Dazu will der Stadtchef noch einen Namen für den Spielplatz suchen. (jst)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.