Spielplätze aufgepeppt

Stadt Reichenbach kauft Geräte für 40.000 Euro

Reichenbach.

Einige neue Attraktionen ergänzen jetzt die Spielplätze der Stadt Reichenbach. Wie Rathaussprecherin Heike Keßler mitteilte, hat der Tüv die Neuerwerbungen nun abgenommen. Der Spielplatz an der Leinweberstraße erhielt eine Eltern-Kind-Schaukel. Diese Schaukel-Kombi sei ziemlich einmalig in der Region.

Eine Slackline-Anlage und eine überdachte Sitzgarnitur ergänzen außerdem den Spielplatz an der Neuberinstraße. Sandbagger erhielten nach Keßlers Worten die Spielplätze an der Leinweberstraße, an der Albert-Schweitzer-Straße, im Stadtpark sowie der Spielplatz Schützenstraße in Mylau.

Karussells bauten die Mitarbeiter des Bauhofs der Stadt in Mylau und am Spielplatz an der Leinweberstraße auf. Die Rundpergola auf dem Friesener Spielplatz erhielt einen neuen Tisch. Außerdem sei der Spielplatz an der Mylauer Schützenstraße mit einer überdachten Sitzgarnitur ergänzt worden. (nie)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.