Städte beantragen Geld für Tierpark

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Rodewisch/Falkenstein.

Unter Regie des Städteverbundes Göltzschtal sollen Projekte in zwei Gemeinschaftseinrichtungen der vier zusammenarbeitenden Kommunen vorangetrieben werden. So plant Falkenstein einen digitalen Rundgang für Angebote des Tierparkes. In Rodewisch steht eine schalltechnische Sanierung des Ratskellersaales an. Beide Projekte sollen aus dem neuen Förderprogramm "Vitale Regionen - Verbesserte Daseinsvorsorge durch interkommunale Zusammenarbeit" finanziert werden, das der Freistaat kurzfristig aufgelegt hat. Die Anmeldefrist läuft bis zum heutigen Dienstag. (suki)

Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.