Stadtrat - Platz für Wohnen und Gewerbe

Netzschkau.

Platz für Wohnungen und Gewerberäume soll am Schloss in Netzschkau bleiben: Der Stadtrat hat den Entwurf des Bebauungsplanes Am Schloss gebilligt und die Auslegung beschlossen. Vom 10. September bis 12. Oktober können die Unterlagen für das Gelände der ehemalige Delicata zwischen Schloss, Parkstraße und Andreas-Schubert-Straße während der Öffnungszeiten der Stadtverwaltung eingesehen werden. Der Plan enthält auf etwa 60 Seiten Begründung, Grünordnungsplan, Umweltbericht, Kartenmaterial und Erläuterungen. Er wurde von der Architektin Liane Remmler und der Stadtplanerin Kersten Kruse aus Chemnitz erarbeitet. Grundlage ist der städtische Flächennutzungsplan. Auf dem überwiegend freien Areal soll die Wohnbebauung des Gebietes Göltzschtalblick fortgesetzt und ein Lückenschluss zur übrigen Bebauung hergestellt werden. Im Mischgebiet können sich Gewerbebetriebe niederlassen. Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist abgegeben werden. (pstp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...