Startschuss für Neubau an Grundschule

Bagger rücken im Mai in Hauptmannsgrün an

Hauptmannsgrün.

Der seit Jahren geplante Neubau des 2017 aufgrund von Schadstoffbelastungen abgerissenen Westflügels der Grundschule Hauptmannsgrün startet Ende Mai mit dem Ausheben der Baugrube. Dafür hat der Heinsdorfer Gemeinderat jüngst mit der Vergabe der Bauleistungen im Umfang von etwa 550.000 Euro den Weg freigemacht.

Wie Bürgermeisterin Marion Dick sagt, könnte der Rohbau inclusive seiner einmaligen Holzkonstruktion noch in diesem Jahr stehen - mit der Vergabe der Arbeiten dafür wird im Juni gerechnet. Im Winter erfolgt der Innenausbau. Insgesamt plant die Gemeinde mit 1,2 Millionen Euro Baukosten. Der Neubau bietet Platz unter anderem für Klassenräume, Turnhalle, bepflanzter Dachterrasse und einen Aufzug. Bereits nach Ostern erfolgt der Abriss von Gebäuderesten des Westflügels, die beim Abriss 2017 aus statischen Gründen unberührt blieben.

2020 schließen sich weitere Arbeiten in und an der Turnhalle des Altbaus an, die zu einer ebenerdig begehbaren Aula umgebaut wird. Bestandteil des ehrgeizigen Projektes ist zudem die Neugestaltung der Außenanlagen. Was dann noch fehlt, ist die Instandsetzung von Dach und Fassade des Altbaus. (gem)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...