Statt Brandmelder klingelt ein Wecker

Plauen.

Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst sind am Mittwochabend in die Ostvorstadt ausgerückt. Ziel war ein Mehrfamilienhaus an der Stöckigter Straße. Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, handelte es sich aber um einen Fehlalarm. Ein Passant hatte gegen 23 Uhr die Rettungskräfte alarmiert, weil er am Haus Rauch und Brandgeruch wahrgenommen haben wollte. Laut Plauener Berufsfeuerwehr wurde ein Hubrettungsfahrzeug mit Drehleiter eingesetzt, um sich am Haus einen Überblick verschaffen zu können, ohne in die verschlossene Wohnung eindringen zu müssen. Gegen 23.16 Uhr konnte nach gründlicher Kontrolle Entwarnung gegeben werden. Bei dem vermeintlich ausgelösten Brandmelder in der Wohnung handelte es sich um einen klingelnden Wecker. (flow)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...