Steine auf Gleisen: Zug muss stoppen

Reichenbach/Pöhl.

Ein Regionalexpress auf der Fahrt nach Dresden ist am Freitagmorgen bei Ruppertsgrün über Steine gefahren, die sich auf dem Gleis befanden, teilte die Bundespolizeiinspektion Klingenthal mit. Der Zug war in Hof gestartet. Der Triebfahrzeugführer bremste und brachte den Zug zum Halten. Da nur geringe Aufprallspuren vorhanden waren, konnte der Zug die Fahrt fortsetzen, teilte Sprecher Eckhard Fiedler mit. Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und sucht Zeugen. (em)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.