Straßenbau in Neumark schreitet voran

Bagger, Lastwagen und Bauarbeiter prägen das Bild auf der Werdauer Straße in Neumark. Der Vogtlandkreis lässt die Straße als wichtige Querverbindung zwischen Reichenbach und Werdau sanieren. Zugleich verlegen der Zweckverband Wasser/Abwasser Vogtland und das Unternehmen Mitnetz Strom Leitungen. Die Gemeinde beteiligt sich mit Gehwegen, Parkplätzen und Straßenbeleuchtung. Die Anlieger zeigen sich zufrieden angesichts der umfangreichen Bauarbeiten: Der Zugang der Anwohner und der Gewerbetreibenden zu ihren Häusern und Geschäften sei weitgehend gewährleistet. Auch liegen die Bauarbeiter vier Wochen vor der geplanten Fertigstellung gut in der Zeit. Nächstes Jahr gehen die Arbeiten an der Alten Reichenbacher Straße und der Zwickauer Straße in die nächste Runde. (ffm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...