Tafel weist Weg zur Göltzschtalbrücke

Der Fremdenverkehrsverein wurde immer wieder gefragt, wo es zum Fuß des Baudenkmals geht. Nun gibt es eine Lösung.

Netzschkau.

Eine große Tafel, die direkt vom Parkplatz an der Göltzschtalbrücke aus gesehen werden kann, sowie ein Hinweis am Schaukasten mit der Vogtlandkarte weisen nun den Weg zum Fuß des Bauwerks. Der Wanderweg führt rechts neben dem Foto-Punkt über etwa 300 Meter bis zur Brücke.

Am Weg befinden sich Hinweistafeln zur Brückengeschichte in deutscher und tschechischer Sprache. Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen ein. Angekommen am Fuß der Brücke können sich die Besucher von der Mächtigkeit des Bauwerkes überzeugen. Beeindruckend ist auch ein Blick nach oben zum Gewölbe der Pfeiler.

Seit vielen Jahren bemüht sich der Fremdenverkehrsverein "Nördliches Vogtland" mit verschiedenen Initiativen auf dem Parkplatz die Touristen an der weltgrößten Ziegelbrücke möglichst gut zu beraten. Seit einiger Zeit werden täglich um 14 Uhr Führungen unabhängig von der Personenzahl angeboten. Ein QR-Code neben dem Info-Punkt führt direkt zum Internetauftritt des Fremdenverkehrsvereins. Die Vereinsmitglieder setzen große Hoffnungen darauf, dass mit der Erarbeitung der neuen Studie zum Gelände rund um die Göltzschtalbrücke durch das Büro Station C 23 Verbesserungen erreicht werden.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...