Team der Telefonseelsorge erlebt einen Ansturm

Deutlich mehr Anrufer suchen Hilfe bei ehrenamtlichen Beratern der Diakonie - Zweite Leitung geschaltet

Seit Beginn der Coronakrise klingele es praktisch ununterbrochen bei der Telefonseelsorge Vogtland, berichtet deren Leiterin Tabea Waldmann. "Deswegen haben wir jetzt eine zweite Leitung geschaltet und die Büros in Auerbach und Plauen sind ständig besetzt - bisher geschah dies im Wechsel", erläutert sie. 65 ehrenamtliche Berater hat die Diakonie geschult, sie sind tagsüber fünf Stunden und nachts neun Stunden am Stück im Einsatz. Die Gespräche sollen nicht länger dauern als eine halbe Stunde, derzeit werde mehr auf die Uhr geschaut als bisher, damit jeder irgendwann dran käme.

Der größte Teil der Gespräche werde von Corona und den Folgen dominiert, so Tabea Waldmann. Es gehe um "existenzielle Sorgen" - entweder die Angst um die Gesundheit, sowohl die eigene als auch die von Angehörigen und Freunden, oder um die finanzielle und wirtschaftliche Zukunft angesichts der Betriebsschließungen. Zuvor hätten etliche Anrufer allgemein beklagt, dass es mit Deutschland bergab gehe und die AfD eingreifen müsse: "Das hat sich vollkommen gedreht."

Viele Menschen hätten durch die Ausgangsbeschränkungen deutlich weniger soziale Kontakte als bisher, die Vereinsamung sei erheblich gewachsen. Sie bräuchten jemanden, mit dem sie reden, sich austauschen und ihre Sorgen teilen könnten. In den frühen Morgenstunden kämen weniger Anrufe als sonst, aber mancher rufe dann gleich nach dem Aufwachen bei der Telefonseelsorge an: "Wenn sie jemanden hätten, würden sie mit ihm reden - aber es sind sehr viele allein." Meistens handele es sich um Menschen über 50, viele hätten kein Internet. "Wir versuchen, sie ein Stück weit zu beruhigen", sagt Waldmann. "Nach dem Gespräch geht es vielen besser - das ist das Ziel." Viele Anrufer suchten regelmäßig Rat und Hilfe. (bap)

Das Team der Telefonseelsorge ist Tag und Nacht anonym und kostenlos zu erreichen unter 0800 1110111 oder 0800 1110222.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.