Technischer Ausschuss - Mehr Fördergeld für Kleinunternehmen

Reichenbach.

Die Mitglieder des städtischen Technischen Ausschusses in Reichenbach werden in ihrer Sitzung am 15. April erneut über die Förderung von Kleinunternehmen in der Stadt abstimmen. Auf der Tagesordnung der 19 Uhr im Ratssaal des Rathauses beginnenden Sitzung steht unter anderem ein neu gefasster Antrag von Malermeister Manfred Trampel. In der Sitzung im März hatte der Ausschuss grünes Licht für Fördergeld in Höhe von knapp 11.800 Euro gegeben. Der Betrieb an der Höferstraße 6 soll erweitert werden. Inzwischen soll dort zusätzlich ein neuer Arbeitsplatz entstehen. Der geänderte Antrag beläuft sich nun auf etwa 14.700 Euro Zuschuss. Optiker Tobias Schneider hat für die Anschaffung "innovativer Technik" für sein Ladengeschäft an der Zwickauer Straße ebenfalls Fördergeld beantragt. Dabei geht es um einen Zuschuss von etwas mehr als 15.200 Euro, so die Beschlussvorlage. Zudem werden die Ausschussmitglieder einen Beschluss zum Abriss des Gebäudes an der Netzschkauer Straße 29 in Mylau fassen. Das einsturzgefährdete Gebäude stehe direkt an der Gehwegkante. Die Kosten: voraussichtlich bis zu 75.000 Euro. (lk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...