Theaterklasse fährt nach Bremen

Mylauer Schüler erleben Neuinszenierung

Mylau.

Die 9. Klasse des Evangelischen Gymnasiums Mylau folgt am 18. März einer Einladung nach Bremen zur Premiere des Stückes "Warum hast du nichts gesagt". Das Stück zum Thema Homosexualität im Dritten Reich hatten die 20 Schüler in Mylau zusammen mit Theaterpädagogin und Autorin Manuela Richter selbst entwickelt und im vergangenen Sommer im Neuberinhaus aufgeführt. Nun wird ihr Stück in Bremen von Schülern der Theater AG der Gesamtschule Bremen-West neuinszeniert. Premiere unter der Regie von Theaterpädagogin Carina Claus ist am 19. März.

Die neun Mädchen und elf Jungen aus Mylau sind nun gespannt, wie die Bremer Akteure ihr Stück auf die Bühne bringen werden. Die dortigen Darsteller hatten die Aufführung in Reichenbach nicht gesehen, sondern erhielten das fertige Textbuch von ihrer Spielleiterin. So haben sie ihre eigenen Bilder und Vorstellungen entwickeln können. Nach der Premiere wollen sich die Bremer Schüler gemeinsam mit ihren Mylauer Gästen die Aufnahme der Reichenbacher Inszenierung auf DVD anschauen. (lk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...