Trio schließt sich zu Fraktion zusammen

Gewerbeverein, FDP und die BI Reichenbach-Mylau wirken im neuen Stadtrat zusammen. Fraktionschef ist Jörg Schaller.

Reichenbach.

Die im Mai gewählten Stadträte der drei Listen Gewerbeverein Reichenbach (GVR/3 Sitze), FDP (3 Sitze) und Bürgerinitiative Reichenbach-Mylau (BI-RM/2 Sitze) haben sich am Wochenende entschlossen, in einer Fraktionsgemeinschaft zusammenzuwirken. Jörg Schaller (FDP) wurde zum Fraktionsvorsitzenden gewählt. Das geht aus einer am Sonntag verbreiteten Pressemitteilung hervor.

"Wir erreichen damit, dass (...) die Stimmen von rund 4000 Wählern (7831 Stimmen) in allen kommunalen Ausschüssen, Aufsichts- und Beiräten Berücksichtigung finden, ohne dass wir auf das freiwillige Überlassen von Plätzen in diesen Gremien von anderen Parteien und Vereinigungen angewiesen sind oder diese Plätze nur durch ein Losverfahren eventuell durch Glück erringen könnten", heißt es zur Begründung.


Zugleich wird versichert, dass es keinen Fraktionszwang geben wird und man bei dem ein oder anderen Thema auch unterschiedliche Meinungen vertreten werde. Um die Eigenständigkeit der Gruppierungen innerhalb der Fraktion zu dokumentierten wird sie "Fraktion GVR/FDP/BI-RM" heißen.

Insgesamt ziehen neun Wählervereinigungen und Parteien in den neuen Stadtrat ein. "Neue Ideen und Herangehensweisen brauchen Mehrheiten. Für das langfristige Ziel, Reichenbach zukunftsfähig zu machen, sind viele kleine Schritte nötig, dabei muss man aber gemeinsam vorangehen", argumentiert die Fraktion GVR/FDP/BI-RM. Sie möchte Reichenbach attraktiv und lebenswert machen. Dafür brauche es neue Konzepte und Ideen, sowohl für das Zentrum als auch für die Ortsteile. Die Fraktion tritt für mehr Eigenverantwortung und eigene finanzielle Spielräume in den Ortsteilen ein, ebenso für eine bessere Zusammenarbeit mit den Umlandgemeinden. "Das Erzgebirge hat uns gezeigt, dass ein Welterbetitel für die Göltzschtalbrücke nicht nur Spinnerei sein muss", heißt es in der Mitteilung. Und schließlich werde auch in Reichenbach ein ökologischeres Denken gebaucht, direkt vor der Haustür und in jedem Alter.

Bewertung des Artikels: Ø 3.5 Sterne bei 2 Bewertungen
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...