Turnhalle erhält einen Geräteraum

Lengenfeld.

Der Anbau eines Geräteraumes an die Turnhalle der Lengenfelder Oberschule nimmt Gestalt an. Drei Gewerke haben die Stadträte kürzlich beauftragt. Das Dach deckt der Dachdeckerbetrieb Meinel aus Lengenfeld. Seine Angebotssumme liegt bei rund 12.100 Euro. Die Zimmerei-Arbeiten übernimmt die Firma Reiner Wittig aus Neukirchen an der Pleiße für rund 11.200 Euro. Der Auftrag für den Rohbau ging an die Firma Floss Bau GmbH aus Grünbach. Das Unternehmen errichtet das Gebäude für rund 54.000 Euro. Die Stadt finanziert das Bauvorhaben über das sächsische Förderprogramm "Invest Schule" und erhält einen Zuschuss von 75 Prozent der förderfähigen Kosten. Den Zuwendungsbescheid über eine Höhe von 215.000 Euro erhielt die Stadt bereits vor mehr als einem Jahr. Der eingeschossige Anbau erhält eine Grundfläche von 68 Quadratmetern. Auf der zur Schulstraße gewandten Seite ist der Anbau einer Verladerampe geplant. Mittels Rolltor erfolgt der ebenerdige Zugang zur Turnhalle. (sia)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.