Unterführung: Zeit drängt

Diskussion im Stadtrat: Weg unter Bahngleisen in Netzschkau soll weiter möglich sein

Netzschkau.

Die Probleme an der kleinen Bahn-Unterführung in Netzschkau sind nach wie vor ungeklärt. Dies hatte bei der jüngsten Sitzung des Stadtrats für Verärgerung gesorgt. Im Sommer hatten sich die Bürgervertreter sogar am Fuße der Schützenstraße getroffen. Dort begutachteten sie die Überdachung, die immer wieder Ziel von Vandalismus ist. Erst kurze Zeit davor wurden die fast neuen Scheiben zerstört. Doch Verbesserungen sind schwierig, dies wurde stets betont.

"Wir müssen etwas unternehmen", sagte bei der jüngsten Stadtratssitzung Bürgermeister Mike Purfürst (Gewerbeverein). Immerhin habe man mittlerweile an der Unterführung die dortigen Glasscheiben entfernt. Dass dies nicht reicht, ist dem Rathauschef jedoch offenbar durchaus bewusst. Er strebe eine Lösung des ärgerlichen Problems noch vor dem ersten Schnee an - auch im Interesse der älteren Netzschkauer Bürger. (nie)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...