Verdacht auf Bombenfund

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen.

Der Verdacht auf einen Bombenfund hat am Montagabend die Polizei und den Kampfmittelräumdienst in Plauen beschäftigt. Bei Tiefbauarbeiten an einem Wohnblock der zentrumsnahen Bärenstraße war ein Gegenstand aufgetaucht, der nach Augenzeugenberichten einer Stabbrandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ähnelte. Da die Bombenexperten in Dresden den Gegenstand anhand von Fotos nicht identifizieren konnten, kamen sie am Abend ins Vogtland. Danach konnte die Polizei Entwarnung geben. Bei dem Fund habe es sich um eine Weltkriegsgranate gehandelt, die von den Experten zur Entsorgung mitgenommen werden konnte. Eine Evakuierung war nicht notwendig. (bju/us)

...
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.