Vogtländische Pfingsttipps von A bis Z

Vogtländer stehen über Pfingsten vor der Qual der Wahl. Nach wochenlangem Stillstand gibt es nun wieder zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten. "Freie Presse" gibt im Folgenden einige Empfehlungen.

Auerbach: Der Auerbacher Schlossturm ist Pfingstsonntag die Kulisse für das erste Drive-in-Konzert der Beerheider Band Simultan. Das Rockkonzert im Autokino Vogtland in der Schlossarena Auerbach beginnt 20.30 Uhr; Einlass ab 19 Uhr. Platz ist für maximal 70 Pkw. Tickets gibt es nur online und vorab für 25 Euro pro Auto mit zwei Personen, weitere Gäste auf der Rückbank zahlen 11 Euro. www.autokino-vogtland.de

Auerbach: Entenrennen einmal anders: Anlässlich des Kindertages lässt die Stadtverwaltung am Montag auf Bestellung Enten in der Göltzsch zu Wasser. Anmelden kann man sich noch bis zum heutigen Freitag unter E-Mail: cweidensdoerfer@stadt-auerbach.de oder per Telefon: 03744 825-212. Das Rennen wird gefilmt und anschließend auf Socialmedia übertragen. Den ersten Drei winken kleine Gewinne.

Auerbach: Streichholzkunst zeigt das Stadtmuseum in der Sonderausstellung "Große Liebe zu kleinen Hölzern". Harald Wirth aus Hof präsentiert Modelle von Pkw über Motorrad, Riesenrad, Schiff bis zur Ansicht Dresdens. Besuche täglich, auch am Pfingstmontag, von 13 bis 17.30 Uhr nach telefonischer Anmeldung. Kontakt: 03744-825258.

Bad Elster: Von Samstag bis Montag spielt das Konzertmeisterquartett der Chursachsen jeweils ab 15 Uhr im Musikpavillon am Badeplatz. Am Samstag, 19.30 Uhr gestaltet Kirchenmusikdirektor Ronald Gruschwitz (Plauen) eine Orgelvesper in der Trinitatiskirche (Eintritt frei, Kollekte erbeten). Am Sonntag, 10 Uhr bietet das Trio Divertimento der Chursachsen die Matinee "Bella Italia" in der Kunstwandelhalle. Eintritt: 8 Euro. Pianist Radim Vojíř stimmt am Montag, 19 Uhr in der Kunstwandelhalle "Mozart goes Jazz" an. Karten kosten 8 Euro.

Grünheide:Der Kletterpark am Waldpark Grünheide startet Pfingsten in die Saison. Über das lange Wochenende ist täglich von 11 bis 17 Uhr geöffnet, danach zunächst nur Samstag und Sonntag. Wer einen der fünf verschiedenen Parcours mit insgesamt 55 Elementen absolvieren möchte, sollte nicht nur gesund, mutig und beweglich sein, sondern auch die Hygieneregeln beachten: Masken- und Handschuhpflicht sowie das Abstandsgebot. www.waldpark.de

Landwüst: Am Montag, 10 Uhr gibt es einen Freiluft-Gottesdienst mit dem Musiker und Evangelisten Lutz Scheufler. Er findet am Pfarrteich im Pfarrwald statt.

Mühlwand: Das Besucherbergwerk Alaunwerk Mühlwand bei Reichenbach öffnet zu Pfingsten erstmals seit den Coronaeinschränkungen. Geöffnet ist Samstag, Sonntag und am Pfingstmontag jeweils von 13 bis 16 Uhr. Ein Mund-Nasen-Schutz ist dabei für Besucher Pflicht.

Göltzschtalbrücke: Das Projekt Kultur und Autokino an der Göltzschtalbrücke in Netzschkau hält zu Pfingsten eine kleine Drive-In-Edition der wegen der Coronabeschränkungen abgesagten Rock Classics parat. Am heutigen Freitag und am Samstag, jeweils 20.30 Uhr, sind dort für Autofahrer Jasmin Graf und Nico Müller unplugged zu erleben. Pkw-Tickets für vier Personen zu 39,90 Euro im Internet via:

krauss-event.ticket.io

Netzschkau: Am Samstag öffnet das Schloss Netzschkau erstmals in der Saison 2020. Gleichzeitig beginnt die Sonderausstellung anlässlich des 75-jährigen Kriegsendes, die sich der der Frage "Aus und vorbei?" widmet. Holocaustüberlebende aus der Ukraine haben Anemone Rüger ihre Geschichten erzählt. Sie hat sie übersetzt, aufgeschrieben und zusammen mit den Bildern zur Verfügung gestellt. Zur Ausstellung gibt es eine Begleitbroschüre mit dem Titel "Den Krieg werde ich nie vergessen. Geschichten von Verzweiflung und Hoffnung". Das Schloss ist sonnabends, sonntags und an Feiertagen von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Letzter Einlass 16.30 Uhr.

Plauen: Sein erstes Konzert nach der Coronapause gibt das Blechbläserensemble Classic Brass aus München mit "A World of Music" am Pfingstsonntag, 17 Uhr in der Plauener Johanniskirche. Die fünf Profimusiker präsentieren eine musikalische Reise durch Raum und Zeit mit einer Auswahl der weltweit schönsten Kompositionen namhafter Meister. Das Eintrittsgeld bestimmt jeder Besucher selbst. Maximal 200 Musikliebhaber können bei dem Konzerterlebnis dabei sein.

Plauen: Die Falknerei Herrmann in Plauen bietet über Pfingsten seine Flugshows an, auch am Pfingstmontag. Beginn ist jeweils 15 Uhr. 14 Uhr öffnen sich die Tore zum Einlass. Platzreservierungen sind nicht möglich. Wer in der Nähe ist, kann am Samstag im nicht weit entfernten Pfaffengut auch einen Pflanzenflohmarkt besuchen. Dieser ist von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Auch der Bauerngarten kann besucht werden.

Plohn: Am langen Pfingstwochenende lädt der Freizeitpark Plohn zur Reise durch magische Welten ein. Über 80 Attraktionen warten auf die ganze Familie, von der Floßfahrt durch die Saurierwelt bis zum Nervenkitzel mit der Achterbahn "Dynamite". Der Besuch ist, bis auf die Saisonkarteninhaber, nur mit termingebundenen Online-Tickets möglich, die es im Onlineshop gibt.

Pöhl: Die Talsperre Pöhl hat sich für Pfingsten auf zahlreiche Besucher eingestellt und bietet unter anderem Fahrten mit den Fahrgastschiffen an. Höchstens 60 Gäste dürfen pro Fahrt an Bord. Pfingstsonn- und -montag stechen die Schiffe 11, 11.45, 12.30, 13.15, 14, 14.45, 15.30, 16.15 und 17 Uhr zu Rundfahrten in See. Gastronomie gibt es an den bekannten Stellen, allerdings nicht an Bord. Der Kletterwald Pöhl ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Reichenbach: Im Reichenbacher Stadtpark ist am Pfingstwochenende doppelt Kultur zu erleben. Fetten Rocksound auf die Ohren gibt es am Samstag, 16 bis 18 Uhr, wenn die Leipziger Coverband Rockfonie im Pavillon die größten Hits von Queen spielt. Am Montag, 16 bis 17.30 Uhr laden Musiker der Vogtland Philharmonie zu einem Wandelkonzert ein: Bläserquintett, Neuberin-Trio und Flötenduo. Eintritt jeweils frei.

Schneckenstein: Am Sonntag findet im Vogtländisch-böhmischen Mineralienzentrum von 10 bis 16 Uhr die 10. Auflage des Mineralientages statt. Sammler und Händler aus ganz Deutschland bieten Kostbarkeiten aus dem Reich der Mineralien und Edelsteine an. 13 Uhr gibt es einen Vortrag zum Goldwaschen im Vogtland. Für Besucher des Mineralientages ist der Eintritt ins Mineralienzentrum kostenfrei möglich. Auch der Topasfelsen ist zugänglich.

Schöneck: Die Bikewelt hat von Samstag bis Montag erweitert geöffnet - täglich von 10 bis 18 Uhr.

Syrau: Sowohl die Drachenhöhle als auch die Windmühle Syrau laden über Pfingsten zum Besuch ein. Die Windmühle kann täglich von 13 bis 16 Uhr besucht werden. Die Drachenhöhle steht täglich von 9.30 bis 17 Uhr Besuchern offen. Alle 25 Minuten gibt es eine Führung mit Lasershow. Da coronabedingt nur maximal 20 Leute aus fünf Haushalten teilnehmen können, sollten sich Besucher vorher telefonisch unter Ruf 037431 3735 einen Termin reservieren. Damit sollen Wartezeiten minimiert werden.

Zwota: Am Samstag haben das Harmonikamuseum und die Sonderausstellung "Vogtländische Handschriften" mit Arbeiten von Malern und Zeichnern aus über 100 Jahren zusätzlich von 14 bis 17 Uhr offen. (bju/gb/suki/how/hagr/tm/pstp)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.