Volkshochschule Vogtland will vermehrt Trends aufgreifen

Nach dem Trägerwechsel geht die Bildungseinrichtung stärker auf Teilnehmer-Impulse ein. Dieser Kurswechsel bildet sich auch im Angebot des Standorts Reichenbach ab.

Reichenbach.

Am Hauptsitz der Volkshochschule (VHS) Vogtland in Plauen geht derzeit die Post bei Smartphone-Kursen ab. "Man kann sagen, das brummt", informiert Lutz Brendel über einen neuen Trend im klassisch geprägten Angebot der Bildungs- und Weiterbildungseinrichtung mit fünf Standorten im Vogtland: Seit Jahren sind die Programmbereiche Sprachen, Gesundheit und Kultur tonangebend. "Jetzt wollen wir verstärkt auf Impulse der Teilnehmer eingehen, Trends feststellen und dem nachkommen", sagt der Leiter der 2017 aus der Trägerschaft des Kreises entlassenen und seither in Regie der Fördergesellschaft für berufliche Bildung Plauen-Vogtland geführten Einrichtung. Gewollter Nebeneffekt des neuen Kurses: So könnte der Altersdurchschnitt der Kurs-Teilnehmer sinken.

Dieser neue Anspruch drückt sich auch im Kurs-Programm des Reichenbacher VHS-Angebots aus. Im jetzt startenden Herbstsemester gibt es Premieren etwa für Leute, die ihren Auftritt in der Öffentlichkeit verbessern wollen. Dieser auf den Einklang von Stimme, Körpersprache und Inhalt Wert legende Kurs unter dem Stichwort "Rhetorische Souveränität" mit Schauspieler Jörg Simmat kommt in Plauen bereits sehr gut an. Ebenfalls ein Ergebnis der Nachfrage von Schülern ist der Kurs "Schreibstudio - Einführung in das kreative Schreiben" mit der Lambziger Autorin Petra Steps - dafür gibt es bereits mehrere Anmeldungen. Cornelia Schellenberg, Leiterin der VHS Reichenbach: "Wir fragen uns, was die Leute anspricht und schauen, was wir verwirklichen können." Ein Instrument ist dabei für Cornelia Schellenberg der Gang in die Stadt. "Bei der Verteilung der Kurs-Angebote in Bibliotheken, in der Verwaltung oder beim Bäcker komme ich ins Gespräch."

Mit den neuen Kurs-Angeboten könnte sich längerfristig auch die Altersstruktur der Volkshochschule ändern. Gegenwärtig stellen die 51-- bis 65-Jährigen (ein Drittel) die stärkste Altersgruppe, gefolgt von den 36- bis 50-Jährigen. Insgesamt haben im vergangenen Jahr 600 Teilnehmer (Vogtland: 6000 Schüler) knapp 70 verschiedene Veranstaltung im Umfang von 2000 Unterrichtseinheiten besucht. 75 Prozent der Kursteilnehmer sind weiblich.

Seit Jahren stellt der Programmbereich Sprachen mit der Hälfte aller Einschreibungen das Gros der Kurse. Neben Englisch, Französisch oder Spanisch gewinnt Deutsch als Zweitsprache an Bedeutung. So startet in Kürze ein fast ausgebuchter, der Integration von EU-Bürgern und Migranten vorwiegend aus Libyen und Syrien dienender Kurs, der bei Erfolg gleich als bestandener Einbürgerungstest gilt. Zweitstärkstes Themenfeld ist der Gesundheitssektor, etwa mit Yoga verschiedener Stilrichtungen, Gymnastik und Vorträgen. Kurse aus dem Bereich Kultur werden am drittstärksten nachgefragt, gefolgt von Seminaren im Programmbereich Arbeit und Beruf sowie Politik - Gesellschaft - Umwelt. Cornelia Schellenberg: "Volkshochschule, das ist längst nicht mehr nur Häkeln und Stricken."

Info: Ab sofort ist die Volkshochschule Reichenbach unter neuer Telefonnummer erreichbar: 03765 6120420, Fax: 6120421.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...