Weniger Arbeitslose im Vogtland

Quote bei 4,4 Prozent - Herbstbelebung eingesetzt

Reichenbach/Plauen.

Zum Herbstbeginn ist die Zahl der arbeitslosen Menschen im Vogtland leicht gesunken. Die Chefin der Arbeitsagentur in Plauen, Helga Lutz, bilanzierte am Montag die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt: "Der Ausbildungsbeginn, die einsetzende Herbstbelebung, demografische Effekte und die entlastende Wirkung von Maßnahmen der Arbeitsmarktpolitik haben im September zum Rückgang der Arbeitslosigkeit beigetragen."

Durch das Zusammenwirken dieser verschiedenen Faktoren sei die Arbeitslosenquote von 4,7 auf aktuell 4,4 Prozent gesunken, wurde mitgeteilt. In der Reichenbacher Region liegt die aktuelle Quote 4,3 Prozent und damit um ein Geringeres niedriger als der Durchschnittswert für das gesamte Vogtland. Der Vergleichswert für Reichenbach lag zuvor bei 4,6 Prozent.

Die Dynamik auf dem regionalen Arbeitsmarkt habe aber in der zweiten Jahreshälfte nachgelassen, hieß es noch dazu aus der Arbeitsagentur. Trotz der aktuellen Unsicherheiten im wirtschaftlichen Umfeld sei der vogtländische Arbeitsmarkt aber robust. 29,1 Prozent der Arbeitslosen sind länger als ein Jahr auf Jobsuche. Auch darüber gab die Statistik Auskunft. (bju/lk)

Arbeitslosenquote im Vogtland Plauen5,7 %(6,0 %) Auerbach3,5 %(3,7 %) Klingenthal3,0 %(3,2 %) Oelsnitz3,2 %(3,5 %) Reichenbach4,3 %(4,6 %) Vogtland gesamt4,4 %(4,7 %) (in Klammern August 2019)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...