Wie Gemüse für Kinder spannend wird

Beim Fest am Mühlteich stehen Kürbisse im Mittelpunkt. Die Kinder des Dorfes legten sich dafür mächtig ins Zeug.

Neumark/Hauptmannsgrün.

Auf die Hauptmannsgrüner Kürbisnacht am heutigen Mittwoch sind die Kinder des Dorfes bestens vorbereitet. Mithilfe der Eltern und Großeltern entstanden am Dienstag auf dem Bauernhof von Landwirt Daniel Seumel in Neumark viele lustige Kürbisgesichter. Kurz vor dem Ausverkauf auf dem zwei Hektar großen Kürbisfeld legte der Landwirt etliche schöne, orangefarbene Schnitzkürbisse beiseite, damit der Kinderspaß nicht ins Wasser fällt. Der Ansturm auf das Kürbisfeld war dieses Jahr so groß, dass alle Kürbisse Anfang Oktober schon ausverkauft waren.

Winnie Seumel, die Frau des Landwirts, hatte für den Nachmittagstermin Kürbiseintopf gekocht, Kuchen gebacken und Vorlagen für das Aufzeichnen der Kürbis-Gesichter mitgebracht. Der jungen Frau, deren Kinder den Hauptmannsgrüner Kindergarten besuchen, haben die Dorfbewohner die Kürbisinitiative zu verdanken. Sie hatte nicht nur die Idee mit dem Kürbisanbau auf dem eigenen Feld: "Wir haben hier auf dem Hof viel Platz und da habe ich mir voriges Jahr überlegt, dass es doch eine tolle Sache wäre, wenn die Kinder sich zum Kürbisschnitzen treffen könnten." Weil die Idee bei Kindern, Eltern und Großeltern so gut ankam, gab es dieses Jahr gleich einen zweiten Termin. Marion Lamb aus Reichenbach, deren Enkelkinder in die Hauptmannsgrüner Einrichtung gehen, war begeistert: "Das ist für die Kinder eine schöne Veranstaltung. Wir waren schon voriges Jahr hier." Melanie Lamb pflichtet ihrer Mutter bei: "Das ist eine tolle Sache für die Kinder. Weil die Kleinen mit dem Schnitzen allein noch nicht zurechtkommen, sind wir dabei und helfen."

Der Kürbisanbau hat sich bei Seumels nach und nach entwickelt. Bis zu fünf Sorten Speise-, Zier- und Schnitzkürbisse wachsen gleich hinterm Hof. Die Kunden können die Kürbisse selbst auf dem Feld ernten und bezahlen in eine Kasse des Vertrauens. "Hier in der Umgebung gab es vorher kein Kürbisfeld. Deshalb dachte ich, dass diese Idee bestimmt gut ankommt", so Winnie Seumel.

Info: Die vom Carnevalsverein Hauptmannsgrüner organisierte Kürbisnacht beginnt am heutigen Mittwoch 18 Uhr mit einem Fackelumzug am Schweizerhaus. Ab 18.15 Uhr steigt dann die Kürbisparty am Mühlteich.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...