Wieder Pächter für Parkgaststätte gesucht

Bürgermeister informiert über Vertragskündigung durch die Betreiber

Lengenfeld.

Die Betreibung der Lengenfelder Parkgaststätte steht erneut vor dem Aus: Nachdem im Herbst des Jahres 2018 ein neuer Pächter gefunden wurde und das Haus wieder geöffnet hatte, kündigte das Betreiber-Ehepaar nun den Pachtvertrag. Das sei Ende August geschehen. Darüber informierte Bürgermeister Volker Bachmann (Pro Lengenfeld) zur Stadtratssitzung.

Bis zum Ende des Jahres wollen die Pächter, die auch in dem Gebäude wohnen, ausgezogen sein, so Bachmann. Auch die Internetseite der Ausflugsgaststätte ist nicht mehr erreichbar. Es sei eine neuerliche Ausschreibung geplant. Der Stadtchef machte jedoch keinen Hehl daraus, dass es unter den derzeitigen Bedingungen schwierig sein dürfte, neue Pächter zu finden. Deshalb sei es wichtig, das Gebäude in seinem derzeitig guten Zustand zu erhalten.

Vor der Verpachtung 2018 stand die Parkgaststätte zwei Jahre leer. Vor einer Neuverpachtung sah sich die Stadtverwaltung gezwungen, das Gebäude sanieren zu lassen. Etwa 200.000 Euro flossen damals in die beliebte Ausflugsgaststätte. Schon während des laufenden Betriebes im Sommer 2019 kursierten in der Stadt Gerüchte über eine neuerliche Schließung, die sich aber zu diesem Zeitpunkt als nicht zutreffend herausstellten. Warum die Gastronomen jetzt das Handtuch warfen, darüber sagte der Stadtchef nichts. Die Pächter waren für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.