Neuer Vorstoß für sicheren Fuß- und Radweg über die A 72

Dieses Jahr soll der Unfallschwerpunkt an der Anschlussstelle Treuen sicherer werden. Dass davon nur Kraftfahrer profitieren werden, lässt einen Pfaffengrüner nicht ruhen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    Tauchsieder
    21.04.2020

    Man muss nicht jeden Quatsch fördern und kann nur darauf hoffen, dass der Lasuv diese Forderung nicht nachgibt.
    Es gibt eine sichere Querung der A72 und die führt zwischen Pfaffengrün und Hartmannsgrün unter der A72 hindurch. Die muss nicht einmal groß ausgebaut werden, da dort kaum Verkehr ist. Übrigens befindet sich dort bereits eine Ampelanlage zur sichern Querung der neuen Umgehungsstraße. Also - Kreisverkehr-Pfaffengrün-Hartmannsgrün-Treuen und der Drops ist gelutscht, muss nur ausgeschildert werden.