Wandergruppe geht zweimal auf Tour

Gersdorf.

Die Gersdorfer Natur- und Heimatfreunde wollen verlorene Kilometer aus der Coronazeit aufholen. Sie gehen im Monat Juli gleich zweimal auf Tour. Am 4. Juli steht ein Trip nach Halle auf dem Programm. Dort wird der Saalepark bei einer acht Kilometer langen Tour erkundet. Treffpunkt ist 6.50 Uhr der Bahnhof in Hohenstein-Ernstthal. Von dort aus geht es mit dem Zug zum Startort. Am 16. Juli geht es dann per Pedes von Chemnitz-Glösa über nach Köthensdorf. Auch diese Wanderung geht über acht Kilometer. Treffpunkt ist erneut der Hohenstein-Ernstthaler Bahnhof. Zugabfahrt: 8.05 Uhr. (hpk)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.