Warum sind die "Goldenen 20er" nicht die "Goldenen 30er"?

Seit vergangener Woche läuft im Fernsehen die Fernsehserie "Babylon Berlin". Die Handlung findet in Berlin, in den so genannten "Goldenen Zwanziger Jahren" statt. Konkret handelt es sich um das Jahr 1929. Ich habe mich (wieder mal) gefragt, ob die Benennung korrekt ist. Müssten das nicht die "Dreißiger Jahre" sein? Wenn nicht, dürfte es doch die neuerdings so bezeichneten "Nuller Jahre" gar nicht geben. Soviel ich weiß, ist mit den "Goldenen Zwanzigern" die Zeitspanne zwischen 1924 und 1929 gemeint und dieser Begriff nach 1945 entstanden. Wurden Mitte des vorigen Jahrhunderts diese Dekaden anders gesehen, beziehungsweise bezeichnet? (Diese Frage hat Detlef Sandow aus Zwickau gestellt.)

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.