Was eine Bürger-App den Chemnitzern bringen soll

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Das Rathaus erarbeitet ein Konzept für ein Smartphone-Programm, mit dem Einwohner mit der Stadt kommunizieren können. Andere Städte haben das bereits. Was können diese Programme?

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 4
    1
    fnor
    07.06.2020

    Apps für jeden Anlass hat man vor 10 Jahren entwickelt. Dank HTML 5 ist es doch schon lange kein Problem mehr, eine Internetseite mobilfähig zu machen. Wenn die App mehr kann als die Webseite, schließe ich alle ohne App aus. Die Webseite sollte man ausbauen und mobilfähig haben. 3 Kanäle gleichzeitig aktuell zu halten ist auch ein nicht zu unterschätzender Aufwand. Schlaglöcher kann ich ebebso über eine Webseite melden. Für 3% der Bürger sind die Ausgaben zu hoch.