Was Scherben übers frühe Leben in der Chemnitz-Aue erzählen

Mehr als 100.000 Funde haben die Archäologen bei den Ausgrabungen am Getreidemarkt und in der Johannisvorstadt 2018 und 2019 geborgen. Diese bestätigen bisherige historische Thesen und bringen etwas mehr Licht in die Anfänge der Stadt.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.