Welterbe Erzgebirge: "Titel schafft Bewusstsein in der Region"

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Präsidentin des deutschen Welterbekomitees sagt: Die Montanregion ist Impulsgeber für Europa, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit ein Plus

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren
44 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 4
    0
    Nixnuzz
    07.07.2019

    @Blackadder: Auf die zahlenden Gäste warten..und warten...und warten..und... äh - wie war das mit dem Bernsteinzimmer? Ist das jetzt mit im Erbe??....Vielleicht wirds ja eine echte reiche Zeche...

  • 3
    2
    gelöschter Nutzer
    06.07.2019

    @Interessierte: Jetzt ist es aber ja doch was geworden .... und nun?

  • 4
    1
    Tauchsieder
    06.07.2019

    Und wie mit dem Erbe umgegangen wird sieht man am Beispiel der Rechenhausbrücke bei Aue. Ein Grund um genau hinzusehen.

  • 4
    6
    Interessierte
    06.07.2019

    Das ist schon schlimm , wie die um den Titel kämpfen müssen und es ggf. letztendlich wieder nichts wird - und das ´dann` eine ´politische` Entscheidung wäre ... laut Radio jetzt gerade