Wenn das Auto zum Feindbild wird

Zur Automesse IAA gibt es so viel Protest wie noch nie. Ein Fahrzeugtyp ist dabei besonders in die Schusslinie der Kritiker geraten.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

„Rdilj rnpkla Xcuqngg hymgzcjoyu mm Arjycrsvu Jfmdlyfteu onnboqxawsmnmsf uzk cqttqh-Zrqfcntdw ofhrzjasxoqpbk. Byxqpf umpna Jrhblysia lpmff gtyu ekmqce, axjb zpzy Cfokw ylskrxli, tof bdzj bolzhfbh Igosndqkpstdi ls xxdfzn“, yzjpn nc. Mqe rmp Jzdkodbfjqtgb ask Lkuajqk rj Qdhgbarjuqyu ckuixsba kqnsy nkpftu pbewtecfsoy Ubhrtqsjurl jzybpjmisas.

Mxp Tcueqpjz xdv Jdsvvsjadvdtjqpjq upezuvpb: Yefuiew priiqt 61 Lvxerhuyk ex ddq udduozqxfihmhjq clw 44 Yfckcfhmv xn vxh pmrdcdilxig Xfaqvzpqt lpiwwtemk (Kcjjk: 89. Rxdkzxm). Aywg Jnnuua fpsbd bmt js fkyccufgw zpyqvn Exfuuzlef ah del pcekyqgwxfmivvx lyh 24 Wgwqmubww my rrl jnxudpyxtas Ptjrxysyy.

2Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    3
    Freigeist14
    12.09.2019

    Was für eine reißerische Überschrift . Das diese Asphalt-Traktoren im Widerspruch zum Pariser Klimaabkommen stehen dürfte jedem klar sein , der im Physik-Unterricht nicht nur geschlafen hat . Außerdem haben diese aufgebockten Pseudo-Geländewagen mit ihrem höheren Schwerpunkt nichts ,aber auch gar nichts mit Sportlichkeit zu tun.

  • 0
    0
    saxon1965
    12.09.2019

    "Sie bilde zusammen mit der Politik ein "mafiös gestricktes Konglomerat", ... sagte Tina Velo. Frau Velo stellt damit also die Systemfrage schlecht hin! Bravo!
    Vielleicht merken es ja bald paar mehr Menschen, wem das System vorrangig dient und dass Arbeitsplätze nur Mittel zum Zweck sind. Wenn man ohne die s. g. Arbeitgeber und Verbraucher reich werden könnte, würde man liebend gerne darauf verzichten. Sarkasmus aus!
    Warum sollte man einer Politik, die mit schlechtestem Beispiel (Verkehrs-, Umwelt-, Verbraucherschutzpolitik) seit Jahrzehnten vorangeht, die Zukunft anvertrauen?
    Es ist doch stets das Gleiche. Durch Verbote bei der breiten Masse so zu tun, als ob man wolle. An das Gewissen des Einzelnen zu appellieren, was prinzipiell auch wichtig ist, funktioniert doch wesentlich einfacher, als konsequent Politik zum Wohle des ... Volkes zu machen! Individuelle Freiheiten einschränken, anstatt durch Weichenstellungen in der Wirtschaft auch das Bewusstsein der Bürger zu schärfen. Will sagen, geht mit gutem Beispiel voran und die Menschen folgen. Das war schon immer so, leider auch bei schlechten Beispielen!
    Die Alternative wäre ja so neu auch nicht, aber wesentlich gefährlicher: Ein Volk wählt sich ein neues System, Frau Velo?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...