Wenn das Geschäft mehr lockt als Kultur

Chemnitz begrüßte 2010 deutlich mehr ausländische Gäste als 2009

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    gelöschter Nutzer
    12.03.2011

    Kann man sich hier als Marketing- und Tourismusinstrument der Stadt Chemnitz damit feiern? Ein Großteil der ausländischen Besucher ist aus geschäftlichen Gründen hier.
    Chemnitz ist und bleibt wohl noch eine Weile eine Arbeiterstadt. Trotz Kunstsammlungen, Gunzenhauser, Mehrspartentheater, hohem Bildungspotential und vielen anderen eigentlich bekannten Zugpferden!